Home Rezepte Gefüllter Gänsebraten mit Rotkohl
 

Nächste Termine

Gefüllter Gänsebraten mit Rotkohl | Drucken |

Zutaten:

1 küchenfertige Gans (3,5 – 4 kg)
1 Prise Salz und Pfeffer
4 Äpfe1 Bund Majoran
2 Gläser Gänsefond
2-3 EL Pflaumenmus
1 Prise Zimt
6 EL MONDAMIN zum andicken von dunklen Saucen
X für den Rotkohl: 1 Zwiebel
1 EL Öl
1 Glas Rotkohl
3 EL rotes Johannisbeergelee
1 Prise Salz + 1 Granatapfel

Zubereitung:

Die Gans spülen und trocken tupfen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Äpfel abspülen, vierteln und entkernen. Majoran abbrausen, Gans mit Äpfeln und Majoran füllen. Die Öffnung mit Zahnstochern zusammenstecken. Die Gans mit der Brust nach oben auf die Fettpfanne setzen und bei 200° C (Umluft 180°) ca. 45 Min. braten.

Die Temperatur auf 180° (Umluft 160°) herunterschalten und die Gans weitere 2 Std. braten. Dabei nach und nach den Gänsefond angießen. Gans vom Blech nehmen. Bratenfond in einen Topf gießen und entfetten. Ofen auf 225° (200°) heraufschalten und die Gans wieder aufs Blech setzen. Die Gans mit Salzwasser bepinseln und ca. 10 Min. knusprig braun braten.

Pflaumenmus in den Bratenfond einrühren und mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken. Saucenbinder einstreuen und unterrühren, 1 Min. kochen lassen.
Für den Rotkohl Zwiebeln pellen und würfeln. Öl in einen Topf erhitzen, Zwiebeln andünsten, Rotkohl zugeben, Johannisbeergelee einrühren und mit etwas Salz würzen. Zugedeckt ca. 20 Min. garen. Granatapfel aufschneiden und die Kerne herauslösen. Granatapfelkerne unter den Rotkohl mischen. Nochmals abschmecken.

Rezept von Gerhard Schiefer